Veranstaltung

1. Ökumenisches Wochenendseminar zur Vorbereitung des Weltgebetstages 2018, Surinam

Gottes Schöpfung ist sehr gut!


Der nächste Weltgebetstag 2018 führt nach Surinam. Das kleinste Land Südamerikas - angrenzend an Guyana, Brasilien und Französisch-Guyana - vereint niederländische, kreolische, westafrikanische, indische, indonesische und auch deutsche Einflüsse und ist damit sehr international. Die surinamische Bevölkerung ist größtenteils afrikanischer, indischer und javanischer Herkunft. In der Hauptstadt Paramaribo stehen Kirchen, Moscheen, Hindu-Tempel und Synagogen einträchtig nebeneinander. Über 200.000 SurinamesInnen arbeiten im Land der ehemaligen Kolonialherren - den Niederlanden. Niederländisch ist auch die Amtssprache des Landes.
Die Schöpfungsgeschichte mit 1.Mose/Gen 1,1-2,3 steht im Mittelpunkt der Gottesdienstordnung - der Artenreichtum, die Vielfalt an Flora und Fauna, aber auch die indigenen Völker in Surinam sind, wie in den meisten tropischen Ländern, gefährdet durch Raubbau und Verschmutzung, u.a. durch Goldminen.
Das surinamische Komitee, das die Gottesdienstordnung für 2018 vorbereitet hat, ist ökumenisch und multiethnisch zusammengesetzt.
Die Präsidentin des Komitees, Diana Pengel, sagt dazu: "Die wichtigste Aufgabe der Menschen in Surinam ist es, sich in der Verschiedenheit der Herkunft als ein surinamisches Volk zu verstehen. Der Hintergrund ist die Kolonialzeit, in der unter den verschiedenen Kolonialherrschern Menschen aus verschiedenen Kontinenten nach Surinam verschleppt worden sind und auch gezielt gegeneinander ausgespielt wurden. Auch in diesem Sinne ist "All God´s creation is very good!" sehr aktuell."

Lassen Sie sich einladen, die Gottesdienstordnung kennen zu lernen und sich mit dem Land, seiner Kolonialgeschichte und der lebendigen Gegenwart vertraut zu machen. Der gemeinsam vorbereitete und gefeierte Weltgebetstagsgottesdienst bildet den Abschluss des Wochenendes. Surinamisches Essen sowie Lieder, Rhythmen und Tänze runden das Wochenende ab.

Die ökumenischen Wochenendseminare und Studientage zur Vorbereitung des Weltgebetstages sind offen für Multiplikatorinnen aller christlichen Konfessionen in Bayern. Besonders an den Wochenendseminaren besteht genügend Zeit und Raum, Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam Ideen zu entwickeln.

Beginn: 20.10.2017
Ende: 22.10.2017
Uhrzeit: von 14:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Anmeldung bis:
05.10.2017
Leitung:
Eva Glungler (Referentin der Fachstelle)
und ökumenisches WGT-Team (Referentinnen)
Nummer: 10007
Raum:
Festsaal im Tagungs- und Gästehaus Stein
Ort:
Deutenbacher Str. 1, 90547 Stein Anfahrt
Gebühren:
im EZ 145,00 €
im DZ 135,00 €
Kosten für Dekanatsfrauenbeauftragte 0,00 €
DZ mit Einzelbelegung 155,00 €
Teilnehmer max.:
38
Hinweis:Auch der KDFB bietet zwei Kompaktseminare an: 14.10.-15.10.2017 in Oberzell am Main und 10.11.-11.11.2017 in München-Fürstenried. Anmeldung bitte per Mail an jazwinski@frauenbund-bayern.de oder über die Homepage www.bildungswerk-kdfb-bayern.de.
Anmelden
Zurück
RSS Abonnieren