Allgemeine Geschäftsbedingungen FrauenWerk Stein e.V.

  1. Anmeldung – Zustandekommen des Vertrages
    Die Anmeldung ist schriftlich mit Anmeldeformular, formlos oder per E-Mail möglich. Nach Möglichkeit ist das Anmeldeformular des Programmhefts oder das auf der Homepage eingestellte Formular zu benutzen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs in die TeilnehmerInnenliste eingetragen. Eine Anmeldebestätigung wird nach Eingang der Anmeldung per Post oder E-Mail zugeschickt. Damit kommt der Vertrag zustande.
  2. Änderungsvorbehalt
    Das FrauenWerk behält sich vor, Kurse mangels ausreichender TeilnehmerInnenzahl oder Erkrankung des/der Referenten/Referentin zu stornieren bzw. einen anderen Referenten/eine andere Referentin einzusetzen oder die Veranstaltung auf einen Ersatztermin zu verschieben.
  3. Stornierung durch die Teilnehmer/in
    Die Stornierung ist bis 1 Monat vor Kursbeginn kostenfrei möglich. Danach fällt eine Gebühr von 20% der Kursgebühr an, bei Stornierung 1 Woche vor Kursbeginn 50%, einen Tag vor Kursbeginn 80% und ab Kursbeginn 100% der Kursgebühr. Stornierungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit stets der Schriftform. Es besteht die Möglichkeit, jederzeit kostenfrei eine Vertretungsperson zu benennen.
  4. Preise
    Es gelten die Preise, die im schriftlichen Angebot des FrauenWerks Stein genannt sind. Eine nur zeitweise Teilnahme an Veranstaltungen bzw. Nichtbesuch der Seminartage berechtigen weder zur Minderung der vereinbarten Seminarkosten, noch zur Teilnahme an einer Ersatzveranstaltung.
  5. Zahlungsbedingungen
    Wenn nicht im Einzelfall anders vereinbart, erfolgt die Zahlung per Gebühreneinzug.
    Zum 01.12.2013 wird beim Einzug der Kursgebühren zum SEPA-Lastschriftverfahren übergegangen. Die Gebühren werden über SEPA-Lastschriftmandat abgebucht. Zur Bearbeitung sind deshalb eine gültige Bankverbindung und eine Einzugsermächtigung zu erteilen. Kosten, die durch fehlerhafte Angaben bei der Bankverbindung oder nicht ausreichende Kontendeckung entstehen, gehen zu Lasten des Kontoinhabers/der Kontoinhaberin.
    Der Einzug erfolgt für Teilnahme an Veranstaltungen mit Beginn vom 01. eines Monats bis einschließlich dem 14. des Monats zum 28. des laufenden Monats.
    Für Veranstaltungen mit Beginn ab dem 15. eines Monats erfolgt der Einzug zum 15. des Folgemonats.
    Sollten der 28. oder der 15. eines Monats auf einen bankarbeitsfreien Tag fallen, wird der Einzug am nächsten normalen Bankarbeitstag durchgeführt. Nachmeldungen für Veranstaltungen/Kurse werden nachträglich immer am 15. des Folgemonats eingezogen
  6. Rechte an Seminarmaterialien
    Alle vom FrauenWerk Stein ausgegebenen Seminarmaterialien sind urheberrechtlich geschützt und werden dem/der einzelnen SeminarteilnehmerIn zur persönlichen Verwendung überlassen. Jede urheberrechtlich relevante Nutzung, insbesondere das Kopieren und/oder die Weitergabe an Dritte, ist nur mit schriftlich erteilter Zustimmung des FrauenWerks Stein zulässig.
  7. Haftung
    Das FrauenWerk Stein haftet nicht für Schäden, die insbesondere aus Unfällen, Beschädigung, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände entstehen, es sei denn, der Schaden beruht auf grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Handeln des FrauenWerks Stein oder seiner ErfüllungsgehilfInnen. Die Veranstaltungen werden von qualifizierten ReferentInnen sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Es kann jedoch keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Tagungsunterlagen und der Durchführung der Veranstaltung sowie für Zertifikate oder Titelmissbrauch übernommen werden, außer es ist grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln vorzuwerfen.
  8. Datenschutz
    Hinweise zum Datenschutz (gemäß §4 TDDSG).

    Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten:
    Auf  www.frauenwerk-stein.de und allen zugehörigen Unterverzeichnissen werden standardmäßig zum Zweck der Systemsicherheit temporär die Verbindungsdaten des anfragenden Rechners, die besuchten Webseiten, Datum und Dauer des Besuches, Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs sowie die Webseite, von der auf die Seiten des FrauenWerks zugegriffen wird, gespeichert.
    Darüber hinausgehende personenbezogene Angaben werden nicht erfasst, es sei denn, diese Angaben werden freiwillig gemacht, z.B. im Rahmen der Intranet-Registrierung, einer Umfrage o.ä., zur Durchführung eines Vertrages oder einer Informationsanfrage.

    Nutzung und Weitergabe der personenbezogenen Daten:
    Die von TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der technischen Administration der Webseiten und/oder zur Bearbeitung der Anfrage verwendet. Eine Weitergabe, Verkauf oder sonstige Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte erfolgt in keinem Fall.

    Sicherheit:
    Die personenbezogenen Daten werden in einer Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist, um sie vor Verlust und/oder Missbrauch zu schützen. Grundsätzlich wird darauf hingewiesen, dass beim Emailversand eine Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist, da der Inhalt unter Umständen von Dritten eingesehen werden kann. Vertrauliche Informationen sind deshalb ausschließlich über den Postweg zu übermitteln.
  9. Sonstige Bestimmungen
    Ergänzungen, Änderungen und abweichende AGB werden immer schriftlich dokumentiert. Die Unwirksamkeit von Teilen der AGB oder Lücken in den AGB berühren nicht die Wirksamkeit der AGB im Übrigen.
RSS Abonnieren