Zum Vergrößern der Bilder einfach auf das gewünschte Bild klicken. Mit den Pfeilen am linken und rechten Bildrand können Sie zu den nächsten Bildern wechseln.

Mit Argula von Grumbach in Wittenberg

Chilenische Besucherinnen arbeiten am Argula-Portrait, rechts die Künstlerin Verena Reimann, (c) Foto: Dr. Andrea König

Vom 14. - 16. Juli 2017 beteiligte sich die Fachstelle mit einer interaktiven Kunstaktion an der Weltausstellung Reformation in Wittenberg. Im Bayerischen Garten der Evangelisch-Lutherischen Kirche Bayern erhielten Besucherinnen und Besucher die einmalige Gelegenheit mit Argula von Grumbach, der ersten Reformatorin Europas, ins Gespräch zu kommen und zusammen mit der Künstlerin und Bildhauerin Verena Reimann ihren Stein gegen Ungerechtigkeit zu setzen. Ulrike Knörlein, Referentin der Fachstelle, schlüpfte hierfür in ein historisches Gewand und berichtete als Argulas Alter Ego mitreißend aus ihrem Leben. 1523 ergriff sie öffentlich Partei für einen jungen lutherischen Magister, dem in Ingolstadt der Prozess gemacht werden sollte. Dank des Buchdrucks wurden ihre Sendschreiben massenhaft vervielfältigt, so dass Argula über Nacht berühmt wurde und so zu den am meisten gelesenen Flugschriftenautoren der Reformationszeit zählte. Argulas mutigem Beispiel folgend, wurde an diesem Wochenende noch ergänzend  ein interaktives Klangspiel geschaffen. Interessierte konnten hierfür auf Klangstäbe festhalten, was sie als ungerecht empfinden. Zwischen den Säulen des Rondells gespannt, wurde der Klang der Stäbe nun im Spiel mit den Wind symbolisch weitergetragen. [mehr]

Impressionen zur interaktiven Kunstaktion in Wittenberg

(c) Fotos: Dr. Andrea König und Claudia Schweneker

Summer School von Mission EineWelt zu Gast in Stein

Gruppenfoto mit den Teilnehmerinnen der Summer School und den Referentinnen sowie der Leiterin der Fachstelle für Frauenarbeit, (c) Foto: Claudia Schweneker

Am dritten Tag ihres Deutschlandaufent- haltes führte der Weg der 20 Teil- nehmerinnen der Summer School unter der Leitung von Pfarrerin Dr. Claudia Jahnel und Pfarrerin Ulrike Hansen nach Stein. Die Theologinnen aus den Ländern der Partnerkirchen von Mission EineWelt kamen aus Nicaragua, Brasilien, Singapur, Hongkong, Australien, Tansanaia, Kenia, Papua Neuguinea und von den Philippinen. Passend zum Thema der diesjährigen Summer School führte Dr. Andrea König mit ihrem Vortrag "Women of the Reformation - now and then: Where are we still reformers today?" unterhaltsam wie informativ in die Ausstellung "Frauen der Reformation" ein. Ein gelungener Auftakt... [mehr]

WGT-Gottesdienste 2017 in Bayern

RSS Abonnieren