Newsletter Nr. 5 vom Dezember 2013

„Frauen und Reformation" online

Seit Mai 2013 ist unter dem Titel „500 Jahre Reformation: Von Frauen gestaltet"ein neues Internetportal online gegangen (www.frauen-und-reformation.de). Erstmalig wird damit der Versuch unternommen, die reformatorischen Impulse von Frauen vom 16. bis ins 21. Jahrhundert zu dokumentieren. Die Biographien zahlreicher reformatorisch wirksamer Frauen angefangen bei Argula von Grumbach bis hin zu Dorothee Sölle machen deutlich, dass die Reformation auch als ein von Frauen gestaltetes Ereignis zu verstehen ist. Bis zum Jahr 2015 sind 170 Frauenbiographien geplant, die von HistorikerInnen und TheologInnen fachwissenschaftlich und fundiert aufgearbeitet wurden. Mehr…

Lätare 2014, Arbeitshilfe Frauensonntag

Die Arbeitshilfe zum Frauensonntag 2014 leht sich an das Thema der Lutherdekade 2014 "Politik und Reformation" an. Im Fokus stehen die biblische Figur der Prophetin Hulda und das Thema Verantwortung. die Arbeitshilfe kann kostenlos über die Fachstelle für Frauenarbeit bezogen werden und steht zum Download auf der homepage bereit.

Praxisbuch für Dekanatsfrauenbeauftragte

Zum Start in die neue Amtsperiode der Dekanatsfrauenbeauftragten ist das Praxisbuch für Dekanatsfrauenbeauftragte erschienen. Darin sind wichtige Informationen, Adressen und Materialien zusammengestellt und gleichzeitig ist Raum für eigene Notizen. mehr…

Steiner Jahreskonferenz

Öffentlichkeitsarbeit ist interne und externe Kommunikation,

dies ist eines der Ergebnisse der Steiner Jahreskonferenz der Dekanatsfrauenbeauftragten. Fast 70 Frauen kamen nach Stein, um von Ute Baumann, der Fachfrau für Öffentlichkeitsarbeit in non-profit Unternehmen, wichtige Tipps zu bekommen. Wertvoll waren diese Tipps, so das Resümee von Teilnehmerinnen, die sich für ihre Arbeit in den Dekanatsbezirken dadurch gut unterstützt fühlen.

Im zweiten Teil des Konferenztages wählten die Dekanatsfrauenbeauftragten Vertreterinnen ihres jeweiligen Kirchenkreises. In den sechs Kirchenkreisen der ELKB repräsentieren nun 12 Kirchenkreisvertreterinnen und Stellvertreterinnen die Dekanatsfrauenbeauftragten-Arbeit und stehen mit der Frauengleichstellungsstelle, der verbandlichen Frauenarbeit (EFB und DEF) und der Fachstelle für Frauenarbeit im FrauenWerk Stein e.V. in der ELKB enger Zusammenarbeit. (GHW)

Veranstaltungen zur Lutherdekade 2014

28.02.2014

Widerstand! Frauen der Bekennenden Kirche
Seminar von 10:00 - 16:00 Uhr im Tagungs- und Gästehaus Stein

 

06.12.2014

Frau Luther und Frau Melanchthon – Katharina von Bora und Katharina Krapp: Ehefrauen und Nachbarinnen
Seminar von 10:00 - 16:00 Uhr im Tagungs- und Gästehaus Stein

 

04.12.-16.12.2014 - Ausstellung

Frauen der Reformation
Die Ausstellung wird am 04.12.2014 mit einem Gastvortrag im Tagungs- und Gästehaus Stein feierlich eröffnet. die Fachstelle bietet zur Ausstellung Führungen für Gruppen an.

 

Alle Informationen zu Veranstaltungen finden sie im Jahresprogramm oder auf der Homepage unter www.fachstelle-frauenarbeit.de. Auskunft auch unter 0911/6806-142 oder E-Mail: f@frauenwerk-stein.de.

Gewaltlos

Referentinnen für Ihre Veranstaltung

Gewaltlosigkeit ist ein erstebenswertes Ziel. Leider müssen gerade viele Frauen und Kinder ein Leben voller Gewalt erdulden, Gewalt in Familien, im Krieg , in der Unterdrückung und des Freiheitsenzuges. Dabei ist Gewalt nicht nur der sichtbare körperliche Übergriff, sondern Gewalt sind auch Handlungen der Missachtung, der Verleumdung, des Entzuges von Entscheidungsfreiheit und Formen sprachlicher Demütigung. Gewalt ist ein komplexer Begriff und tritt in sehr unterschiedlichen Formen in Erscheinung.

Am 25. November eines jeden Jahres wird von Terres des Femmes mit der Fahnenkampagne "frei leben – ohne Gewalt" daran erinnert. Um Gewalt gegen Frauen und Kinder zu verhindern muss durch Information, durch Aufklärung, durch Kampagnen und Vorträge dieses Thema im öffentlichen Bewusstsein präsent bleiben. Die Arbeitshilfe "Steiner Lose Blätter" beschäftigen sich in der Ausgabe 60/2013 umfänglich mit dem Thema "GewaltLos". (GHW)

Hier finden Sie eine Referentin für Ihr Frauenfrühstück oder eine andere Veranstaltung.

Räume gesucht für Wanderausstellung in Bayern

Leben nach Luther. Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses.

Diese Ausstellung ist momentan im Deutschen Historischen Museum in Berlin bis 02.03.2014 zu sehen. Sie soll im Anschluss an die Berliner Präsentation in den Jahren 2014 – 2017 an verschiedenen weiteren Orten in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland gezeigt werden.

Das Team für Pfarrfrauen sucht geeignete Räume, um die Ausstellung nach Bayern zu holen. Falls Sie darüber verfügen, dann nehmen Sie Kontakt auf mit Claudia Leisenheimer, Referentin der Fachstelle für Frauenarbeit unter

leisenheimer@frauenwerk-stein.de

Erste Generalsekretärin bei Lutheranern in Liberia

Naomi Gornelleh Ford-Wilson ist die Generalsekretärin der lutherischen Kirche in Liberia, und damit die erste Frau in diesem Amt.  „Ich möchte, dass besonders Frauen und Kinder in unserem Land in Zukunft in Frieden leben können“, sieht sie als Schwerpunkt Ihrer Arbeit. Naomi Ford-Wilson ist im Dezember Gast von Mission EineWelt. Am 06.12.2013 besucht Sie das FrauenWerk Stein e.V. und informiert sich über die Frauenarbeit.

Ökumenischer Frauenpredigtpreis

Der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) und der Deutsche Evangelische Frauenbund e.V. (DEF) loben zum vierten Mal den Ökumenischen Frauenpredigtpreis aus.

Das Motto lautet: „Wenig kann mehr als viel sein…“ und nimmt Bezug auf
die Gabe der armen Witwe (Mk 12, 41-44). Schirmfrau dieser Initiative
ist Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen. Mehr finden Sie unter www.frauenbund.de

Wahl des Bayerischen Landesfrauenrats

48 Mitgliedsverbände des Bayerischen Landesfrauenrats haben für die 14. Wahlperiode neben der Präsidentin drei Vizepräsidentinnen, die Mitglieder des Hauptausschusses sowie des Ausschusses für Geschäftsordnung und Organisation neu gewählt.

Hildegund Rüger, Delegierte des Bayerischen Beamtenbundes (Ansbach/Schneeberg), erhielt erneut das Vertrauen und wurde im Amt der Präsidentin des Bayerischen Landesfrauenrates mit 100 Prozent der Stimmen bestätigt.
Margit Berndl vom Paritätischen Wohlfahrtsverband wurde ebenfalls als Vizepräsidentin bestätigt. Neu als Vizepräsidentinnen wurden gewählt
Katharina Geiger (Evangelische Frauenarbeit in Bayern e. V.) sowie Sonja Schweikart (Dt. Berufsverband für Soziale Arbeit e. V.).

Erstattungsantrag für Fortbildungen

Nach dem Ehrenamtsgesetz (EAG) - Kirchengesetz über den Dienst, die Begleitung und die Fortbildung von Ehrenamtlichen in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, § 8 Finanzierung- und Auslagenersatz, können Sie sich Fortbildungskosten, die Ihnen im Rahmen Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit entstehen, nach Absprache mit Ihrem Pfarramt oder Dekanat, ganz oder teilweise bezuschussen lassen.

Bitte reichen Sie den Antrag für die Erstattung rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn bei Ihrem zuständigen Pfarrer / Pfarrerin oder Dekan / Dekanin ein.

Hier finden Sie den Antrag zum Herunterladen.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit und
ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Es grüßt Sie herzlich im Namen der Fachstelle für Frauenarbeit

 

i.A. Kathrin Rückert
Öffentlichkeitsreferentin der Fachstelle
FrauenWerk Stein e.V., Fachstelle für Frauenarbeit

Impressum/Rechtliche Hinweise
Wir freuen uns darüber, wenn Sie uns weiterempfehlen. Wenn Sie Anregungen, Lob oder Kritik haben, wenden Sie sich bitte an f@frauenwerk-stein.de.
FrauenWerk Stein e.V. in der Evang.-Luth. Kirche Bayern, Fachstelle für Frauenarbeit
Deutenbacher Str. 1, 90547 Stein | Tel. (0911) 6806-0 | Fax (0911) 6806-177
Redaktion: Fachstelle für Frauenarbeit

Möchten Sie Ihr Abonnement widerrufen oder ändern? Klicken Sie hier.

Alle Angaben ohne Gewähr. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.