Medienecho

Die Frauen der Reformation im Hörfunk

Gleich mehrere Hörfunkberichte über die Ausstellung der Fachstelle für Frauenarbeit wurden im Hörfunk ausgestrahlt. Im Interview mit Christoph Lefherz von der Evangelischen Funkagentur berichtet die Leiterin der Fachstelle, Dr. Andrea König, u.a. über das aufregende Leben und das bemerkenswerte wie mutige Wirken der bayerischen Reformatorin, Argula von Grumbach.

>>> Beitrag "Frauen in der Reformation, Augsburg"

>>> Beitrag "Reformation weiblich 1"

>>> Beitrag "Reformation weiblich 2"

(c) Christoph Lefherz, Evang. Funk-Agentur (efa)

Korrespondenzblatt 3. März 2017

Die März-Ausgabe des Korrespondenzblattes veröffentlicht die Pressemitteilung der Fachstelle für Frauenarbeit im FrauenWerk Stein e.V. in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und der Evangelischen Männerarbeit der Evang.-Luth. Kirche in Bayern zum Thema Gender-Abwertung und dem Titel "Schöne heile Welt in blau und rosa?". Lesen Sie hier den Beitrag.

sonntagsblatt.de März 2017

Das Engagement von starken und mutigen Frauen in der Reformation zeigt eine Wanderausstellung der Fachstelle für Frauenarbeit des FrauenWerks Stein: 15 raumhohe Tafeln beleuchten das Thema unter dem Motto "Vom Dunkel ins Licht". Die Fachstelle für Frauenarbeit hat sie zum Luther-Jahr 2017, dem Gedenkjahr an 500 Jahre Reformation, konzipiert. Die Ausstellung über Frauen der Reformation wird oft gebucht. Lesen Sie hier den ganzen Artikel

Sulzbach-Rosenberger Zeitung/Onetz 28.02.2017

"Ohne Frauen keine Reformation", so lautet der Titel des Artikels in der Sulzbach-Rosenberger Zeitung vom 28.02.2017. Der Beitrag befasst sich mit der Rolle der Frauen in der Reformation und stellt gleichzeitig die Ausstellung sowie den Begleitband "Vom Dunkel ins Licht" der Fachstelle für Frauenarbeit im FrauenWerk Stein vor. Lesen Sie hier den gesamten Beitrag

luther2017-bayern.de 27.02.2017

Zum Reformationsjubiläum hat die Fachstelle für Frauenarbeit im FrauenWerk Stein e.V. in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern eine Wanderausstellung zum Thema „Frauen der Reformation im süddeutschen Raum“ konzipiert und dazu eine umfangreiche Publikation herausgegeben. Die Wanderausstellung, die 15 Roll-Ups umfasst, kann kostengünstig über die Fachstelle für Frauenarbeit ausgeliehen werden und wird 2017 in ganz Bayern gezeigt. Die Publikation, die 256 Seiten, zahlreiches Bildmaterial und ein Frauenregister mit über 200 Frauennamen umfasst, kann für 10 Euro zzgl. Versandkosten über die Fachstelle für Frauenarbeit bezogen werden. [mehr]

Sonntagsblatt online 24.02.17

Vom Dunkel ins Licht: Die Geschichte der Frauen in der Reformation wurde lange Zeit vernachlässigt. Die Fachstelle für Frauenarbeit im FrauenWerk Stein hat nun ein Buch herausgebracht, dass die Geschichte der Frauen der Reformation in Süddeutschland nachzeichnet - und rund 200 Lebenswege vorstellt. [mehr]

Fürther Nachrichten 30.12.2016

Lange Zeit wurde das Thema Frauen und Reformation in Wissenschaft und Kirche gleichermaßen vernachlässigt. So entstand der Eindruck, als hätten Frauen keinen Einfluss auf die reformatorische Bewegung ausgeübt. Diese Position gilt heute jedoch als nicht mehr haltbar. [mehr]

Fürther Nachrichten 14.10.16

Besser geht immer – so ist ein Fachtag im FrauenWerk Stein überschrieben, der sich mit dem Thema Selbstoptimierung befasst. Über die Ursachen und Wirkungen komplexer Leistungsanforderungen an Frauen sprachen wir mit Dr. Andrea König [mehr]

inFranken.de 10.06.16

Ein Mahl für Leib und Seele und nur für Frauen in Mönchröden. Es ging um Gleichberechtigung, kulturelle Gemeinsamkeiten und Solidarität unter Frauen bei einem Abend nur für Frauen in Mönchröden. [mehr]

Evangelisches Sonntagsblatt aus Bayern 08.05.16

Neue Bibelvorstellungen ergänzen Tradition. Frauenwerk bietet Fernstudium „Theologie geschlechterbewusst“ an [mehr]

Evangelisches Sonntagsblatt aus Bayern 07.02.16

Brücken begehen. Vernetzung interreligiöser Fraueninitiativen [mehr]

Weißenburger Tagblatt 27.01.16

Ein Schöpfer wie eine Bärenmutter. Dekanatsfrauentag zeigte weibliche Seite Gottes [mehr]

Sonntagsblatt 10.05.15

"Muttersein bedeutet große Einbußen." Die evangelischen Frauenrechtlerinnen Isolde Heine-Wirkner und Andrea König über Frauen, die ihre Mutterschaft bereuen [mehr]

Nürnberger Nachrichten, 09.12.14

Emanzipierte Kämpferinnen als Vorbild. Eine Ausstellung in Stein zeigt, was die heutigen Frauen von den Reformatorinnen lernen können [mehr]

Mitteilungsblatt Stein 04.12.14

Frauen der Reformation – Sonderausstellung im FrauenWerk Stein bis 16. Dezember 2014 [mehr]

Fürther Nachrichten, 30.11.14

Die weibliche Seite der Reformation. Wanderausstellung in Stein informiert über engagierte Frauen des 16. Jahrhunderts [mehr]

Kontakt

Claudia Schweneker
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

FrauenWerk Stein e.V.
in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Fachstelle für Frauenarbeit
Deutenbacher Str. 1
90547 Stein
Fon: 09116806-132
Fax: 09116806-177
Mail: schweneker@frauenwerk-stein.de
www.fachstelle-frauenarbeit.de

RSS Abonnieren