Veranstaltung

Radikal umdenken! Frauentag zur Care-Ökonomie<br />1. Regensburger Frauentag

Radikal umdenken! Frauentag zur Care-Ökonomie

1. Regensburger Frauentag


Frauen stecken Arbeitskraft und Zeit in Lebensbereiche, die für herkömmliche Wirtschaftstheorien einen blinden Fleck darstellen. Gleichzeitig nehmen, auch in Regensburg, Antigender-Kampagnen zu. Ein Umdenken ist nötig. Es braucht neue Ideen, wie Wirtschaft frauengerechter werden kann. Gegenwärtig entstehen in der Ökonomie innovative Modelle. Dazu zählt auch die Care-Ökonomie, die nicht Profitmaximierung, sondern die Bedürfnisse der Menschen ins Zentrum stellt. Care-Ökonomie strebt an, die Sorgearbeiten und Care-Ressourcen gerechter zu verteilen. Im theologisch-ethischen Hauptvortrag von Dr. theol. Ina Praetorius, Feministische Theologin und Ethikerin (www.inapraetorius.ch), durch eine Podiumsdiskussion von Expertinnen (Soziologie, Finanzwirtschaft, Diakonie, Theologie) und mehrere praxisorientierte Workshops wird das Thema erschlossen (Gäste u.a. Dr. Barbara Stiegler - Psychologin und Pädagogin; Dr. Friedericke Habermann - Volkswirtin und Historikerin; Prof. Dr. Wolfgang Buchholz - Lehrstuhl für Finanzwissenschaft insbes. Umweltökonomie an der Universität Regensburg).

Kooperation:Fachstelle für Frauenarbeit, EBW Regensburg, Dekanatsfrauenbeauftragte Regensburg, KDFB, FES
Gäste:u.a. Dr. theol. Ina Praetorius, Feministische Theologin und Ethikerin (www.inapraetorius.ch) Dr. Barbara Stiegler, Psychologin und Pädagogin, ehem. Leiterin des Arbeitsbereiches Frauen- und Geschlechterforschung in der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich Ebert Stiftung, wss. Politikberaterin Dr. Friedericke Habermann - Volkswirtin und Historikerin, freie Wissenschaftlerin, Expertin im Bereich solidarisches Wirtschaften Prof. Dr. Wolfgang Buchholz - Lehrstuhl für Finanzwissenschaft insbes. Umweltökonomie an der Universität Regensburg
Beginn: 10.03.2018
Ende: 10.03.2018
Uhrzeit: von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Anmeldung bis:
01.03.2018
Leitung:
Ina Praetorius (Hauptreferentin)
Nummer: 10029
Raum:
EBW Regensburg
Ort:
Evangelisches Bildungswerk Regensburg, Am Ölberg 2, 93047 Regensburg Anfahrt
Gebühren:
Kosten 8,00 €
ermäßigt 6,00 €
Teilnehmer max.:
100
Hinweis:Dekanantsfrauenbeauftragten werden die Kosten für die Teilnahme sowie die Reisekosten erstattet. Interessierte Dekanatsfrauenbeauftragte melden sich bitte über die Fachstelle für Frauenarbeit an (Mail an f@frauenwerk-stein.de, Tel. 0911 6806 115). Alle anderen Interessierten können sich direkt über das Evangelische Bildungswerk Regensburg e.V. (EBW) anmelden. Ansprechpartnerin Pfarrerin Tatjana Schnütgen Tel. 0941 592 1512 oder Mail: tschnuetgen@ebw-regensburg.de, Infos auch unter: http://www.ebw-regensburg.de/radikal-umdenken/
Zurück
RSS Abonnieren